DIE BRÜCKE e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 1975 von Mitarbeitern der Psychiatrischen Abteilung Havelhöhe am Krankenhaus Spandau in Berlin gegründet wurde.

Ein Schwerpunkt der BRÜCKE-Aktivitäten waren, neben finanzieller Unterstützung der Patienten und Stationen, der Aufbau alternativer Wohnformen für ehemalige Langzeitpatienten, in denen sie möglichst selbständig und eigenverantwortlich leben können. Hieraus hat sich ein umfangreiches Wohnbetreuungsprojekt entwickelt, das im Jahr 2001 auf eine gemeinnützige GmbH übertragen wurde.

Ferner hat der Verein eine Stiftung für verschiedene Aufgaben sowie zusammen mit dem DRK KV Spandau e.V. eine weitere gemeinnützige GmbH gegründet und betreibt einen Freizeitclub in Schöneberg. Der Verein selbst ist weiterhin unmittelbar gemeinnützig tätig.